Amoux und Louis

Alter: geboren April 2017 verträglich mit Hunden: nicht bekannt
Geschlecht: männlich kann zu Kindern: ja
Größe: normal kann zu Katzen: ja
Handicap: nichts bekannt Für Katzenanfänger: ja
Rasse: EKH Aufenthaltsort: Bonn

Amoux und sein Bruder Louis wurden am 06. April 2017 in Kabul in einem Tiershelter geboren. Emma, die Mama,
sollte mit einer Deutschen, die in Kabul gearbeitet hat, nach der Quarantänezeit ausreisen und war
schon im Tiggerhouse als sich herausgestellt, dass Nachwuchs kommen würde. Auf diese Weise
haben auch die Kitten das Flugticket nach Deutschland gebucht. Nach langer Wartezeit und vielen
bürokratischen und praktischen Hürden ist die Katzenfamilie am 21. April diesen Jahres endlich in
Köln/Bonn gelandet. Jetzt sollen die beiden Brüder ein neues, liebevolles Zuhause finden. Beide
sind gechipt, kastriert und haben die nötigen Impfungen (Tollwut, Katzenseuche,
Katzenschnupfen).
Die Brüder sind ein gutes Team, sie spielen und vertreiben sich gerne die Zeit miteinander und es
wäre schön ( aber keine Bedingung) , wenn sie zusammenbleiben könnten.
Lous ist sehr verspielt, menschenbezogen und kommunikativ. Das Verhalten seines Menschen
kommentiert er gerne, wohlwollend oder verschnupft, je nachdem … . Er hält jeden Ball und ein
Korken, ein raschelnden Blatt oder eine Papiertüte entzücken ihn.
Amoux („das Bärchen“) ist ein ruhigerer Vertreter, der die Kapriolen seines Bruders mal mitmacht,
mal nur bequem auf seinem Katzenplatz liegend betrachtet.
Louis und Amoux genießen die Gesellschaft ihres Menschen sehr und sollten nicht den ganzen Tag
alleine bleiben müssen.
Beide Katzen sind bisher als reine Wohnungskatzen mit gesichertem Freigang (katzensicherer Balkon)
aufgewachsen. Es wäre schön, wenn sie weiter gesicherten Freigang haben könnten. Da sie in einem
Shelter geboren und aufgewachsen sind, sind sie mit den Gefahren, die einer Katzen beim
ungesicherten Freigang drohen, nicht vertraut. Ungesicherter Freigang sollte nur nach einer
Übergangszeit gewährt werden, wenn es sich um ein ländliches Umfeld ohne Durchgangsstraße in
unmittelbarer Umgebung handelt.
Erfahrung im Umgang mit Katzen ist erwünscht.
Kontaktaufnahme unter 0170 276 4065 oder anna_lengsfeld@yahoo.de